Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wer darf online eine Gewerbeauskunft abfragen?

Jeder Internetnutzer kann über die Online-Gewerbeauskunft datenschutzrechtlich unbedenkliche Grunddaten - Name, Anschrift und Tätigkeit der gemeldeten Betriebe im Amt Schlei-Ostsee abfragen (§ 14 Abs. 6 S. 2 GewO).

Für weitergehende Informationen (Vollauskunft) über die Betriebe gelten aber einschränkende Regelungen. Deshalb ist dann auch eine Registrierung erforderlich und ein besonders rechtliches Interesse für die Nutzung muss nachgewiesen werden (§14 Abs. 8 GewO).

Hierfür ist ein Registrierungsantrag auszufüllen und versehen mit dem Firmenstempel an das Amt Schlei-Ostsee, Gewerbeangelegenheiten, Holm 13, 24340 Eckernförde, per Post zu senden. Nach Überprüfung der Behörde werden die Zugangsdaten zeitnah zugeschickt.

Nach oben

Umfang des Gewerberegisters der eAuskunft

Sie finden über die eAuskunft alle aktuell beim Amt Schlei-Ostsee gemeldeten Unternehmen. Allerdings können vom Amt Schlei-Ostsee nur die Gewerbedaten bereitgestellt werden, die auch von den Unternehmen gemeldet werden. Sofern einzelne Betriebe keine entsprechende Gewerbeanzeige erstatten, können deren Daten selbstverständlich auch nicht in der eAuskunft enthalten sein. 

Nur registrierte User haben auch Zugriff auf bereits abgemeldete Betriebe. 

Nicht gespeichert sind die Daten von Angehörigen der so genannten freien Berufe, z.B. Architekten, Rechtsanwälte und Ärzte.

Nach oben

Was kostet die Nutzung der eAuskunft?

Die Abfrage der Grunddaten (Name, Anschrift und Tätigkeit eines Unternehmens) ist für alle Nutzer kostenfrei.

Für weitergehende Informationen (Vollauskunft) für registrierte Nutzer kostet die Gewerbeauskunft 10,00 €, sofern der Nutzer nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften von der Zahlung der Verwaltungsgebühr befreit ist.

Nach oben

Download / E-Auskunft

Registrierungsantrag für die erweiterte E-Auskunft.

Hier geht es zur Gewerbeauskunft online.

An-, Ab- und Ummeldung von Gewerbebetrieben: Gewerbemeldungen Online führt durch die notwendigen Formularfelder und leistet erklärende Hilfestellung. So können Rückfragen und Eingabefehler vermieden werden.

Eine Zeitersparnis ergibt sich durch die elektronische Übermittlung der Daten. Allerdings ist es bis auf weiteres noch erforderlich, das ausgefüllte Formular auszudrucken, zu unterschreiben und in Papierform an den Fachdienst zu schicken, da dieser die Originalunterschrift benötigt.

Anschrift:
Amt Schlei-Ostsee, Gewerbeangelegenheiten, Holm 13, 24340 Eckernförde

Wenn Sie das Formular übersenden, sollten Sie folgende Unterlagen beifügen:
Kopie des Personalausweises oder Passes zur Identitätsfeststellung.

Bei ausländischen Gewerbetreibenden:
Kopie der für die angemeldete Tätigkeit erforderlichen Aufenthaltsgenehmigung.

Bei im Handels-, Genossenschafts- oder Vereinsregister des Amtsgerichtes eingetragenen Firmen/Vereinen:
Kopie des aktuellen/vollständigen Registerauszuges; ist die juristische Person noch nicht im Handelsregister eingetragen, ist die Vorlage des beglaubigten Notarvertrages/Gesellschaftervertrages notwendig; außerdem ist eine Erklärung der Gründer/Gesellschafter vorzulegen, dass die Firma vor Eintragung ins Handelsregister ein Gewerbe ausüben darf. Bei einer GmbH & Co. KG wird auch der Handelsregisterauszug der Komplementär-GmbH benötigt.

Bei ausländischen juristischen Personen:
beglaubigte Registereintragung und Gesellschaftsvertrag sowie Übersetzung in deutscher Sprache eines zugelassenen Dolmetschers, Briefbogen der Firma, evtl. Vollmachten der gesetzlichen Vertreter.

Bei Handwerkern:
Nachweis der Handwerksrolleneintragung/Handwerkskarte.

Bei erlaubnispflichtigen Tätigkeiten:
Kopie der entsprechenden Erlaubnis bzw. Konzession.

Hinweis:
Gewerbeanzeigen per E-Mail sind wegen der notwendigen Original-Unterschrift nicht zulässig.

Kosten:

Gewerbeanmeldung: 30,00 €
Gewerbeummeldung: 30,00 €
Gewerbeabmeldung:0,00 €* / 10,00 €*

* Die Gewerbeabmeldung ist nur dann kostenfrei, wenn das Gewerbe vollständig abgemeldet wird. 10,00 € werden fällig, wenn die Abmeldung mit einer Anmeldung in einem anderen Zuständigkeitsbereich einher geht. Der Aufwand für die erforderliche Unterrichtung zwischen der alten und neuen Ordnungsbehörde soll durch die Tarifstelle 11.1.5 abgegolten werden.
                                                                                               
Bei der Gewerbeanmeldung von bestimmten Tätigkeiten, wie zum Beispiel:

1. dem Handel mit hochwertigen Gütern (Schmuck, Edelmetallen, Computern oder Unterhaltungselektronik...)
2. Auskunfteien und Detekteien
3. Vermittlung von Eheschließungen oder Partnerschaften
4. Betrieb von Reisebüros und Unterkunftsvermittlung

ist zusätzlich ein Führungszeugnis und ein Auszug aus dem Gewerberegister bei dem für Sie zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen. Bitte geben sie als Verwendungszweck "Gewerbeanmeldung" und als Adressaten das Amt Schlei-Ostsee, Ordnung & Soziales, Holm13, 24340 Eckernförde, an.

Nach oben

Gewerbemeldung online

Hier geht es zur Gewerbemeldung online.