Gemeinde Damp

Die Gemeinde Damp liegt im Norden der Halbinsel Schwansen direkt an der Ostsee.

Die Gemeinde Damp ist 1928 aus den selbständigen Gutsbezirken Damp und Dorotheenthal entstanden. Der Gemeindename wurde vom Gut Damp hergeleitet und übernommen. Das Gut Damp wurde erstmalig im Jahre 1463 erwähnt und hat die Gemeinde viele Jahrhunderte geprägt. Damit ist der Gemeindename einer der wenigen, der von einem Gut übernommen wurde und noch heute besteht und bewirtschaftet wird.

Torhaus Damp
St. Johannes-Stift
Pommerby

Bis 1973 war die Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle der Bevölkerung in der Gemeinde. Durch die stetige Abnahme der Arbeitsplätze in der Landwirtschaft am Ende der 60er Jahre einerseits und unter dem Druck der Marktlage andererseits gaben die Inhaber kleinerer und mittlerer landwirtschaftlicher Betriebe auf. Mit Sorge konnte man auch beobachten, dass auch viele Gewerbetreibende in der Gemeinde ihren Betriebsumfang reduzierten oder sich zur Aufgabe entschieden.

Ein neuer Wirtschaftszweig, der Fremdenverkehr, wurde interessant. In den Jahren 1969 bis 1973 wurde ein Ferienzentrum von der Dr. Rüger Gruppe aus Köln in der Gemeinde Damp geplant und gebaut.

Seit der Eröffnung am 13. Juni 1973 ist das Ostseebad kontinuierlich ausgebaut und verbessert worden. Aus heutiger Sicht ist das Unternehmen mit seinen rund 1700 Arbeitsplätzen nicht mehr aus der Region wegzudenken.

Am 04. Oktober 2001 wurde das neue "Vital Centrum" inmitten des Ostseebades eröffnet. Direkt an der Ostsee erwartet den Besucher eine einzigartige Vielfalt an Wellness-, Fitness-und Beauty-Angeboten. Das "Vital Centrum" hat überregionale Aufmerksamkeit erlangt. Es ist in einem bundesweit einmaligen Projekt gelungen, Medizin und Tourismus an einem Ort zu verbinden und ist ein wichtiger Bestandteil der Landespolitik, die Schleswig-Holstein auf den Weg zu einer bedeutsamen Gesundheitsadresse bringen will, geworden.

Die Gemeinde Damp, mit ihrem Ortsteil Vogelsang-Grünholz, hat seit Jahren die Aufgaben eines überörtlichen Zentrums.

Seit 1928 gab es folgende Bürgermeister in der Gemeinde Damp:
1928 - 1929 = Johannis Brüger
1929 - 1945 = Walter Wiedecke
1946 = Christian Schlömer
1946 - 1948 = Fritz Bock
1948 - 1949 = Christian Schlömer
1949 - 1955 = Otto Kruse
1955 - 1970 = Walter Wiedecke
1970 - 1974 = Christian Schlömer
1974 - 1994 = Paul Jestrimsky
ab 1994 = Horst Böttcher

Einwohner und Gemeindefläche

Einwohner (Stand: 30.09.2015)1.440
Fläche1.376 ha
© die NetzWerkstatt | StartseiteKontaktImpressumSucheLinks | ^ nach oben