Gemeinde Holzdorf

Die Gemeinde Holzdorf liegt inmitten der Halbinsel Schwansen (5 km zur Schlei und zur Ostsee).

In ihrer heutigen Ausdehnung besteht die Gemeinde seit dem 01.10.1928, als die zuvor selbständigen Gemeinden Holzdorf und Söby zusammengelegt wurden. Das Gemeindegebiet umfasst 1734 ha; die größte Ausdehnung in Richtung Südosten-Nordwesten 7 km, während sie in Nord-Süd-Richtung bei 5 km liegt. Die Gemeinde Holzdorf gehört seit dem 01.01.2008 dem Amt Schlei-Ostsee an, nachdem sie von 1948 bis zur Ämterneuordnung am 01.01.1969 Teil des Amtes Mittelschwansen und bis zum 31.12.2007 des Amtes Schwansen war.

Im Zentrum des Gemeindegebietes liegen die drei Dörfer Holzdorf, Seeholz und Söby. Dazu kommen 43 weitere Ortsteile. Es bestehen 33 km Wegenetz.

Holzdorf wird zuerst 1352 als Holtoft bezeichnet. Die Schreibweise verändert sich in der Folge vielfach. So heißt es 1462 Holstoft und 1641 Holstoff. Söby wird 1462 zuerst als Sobu erwähnt, während Seeholz eine Ortsgründung aus dem 18. Jahrhundert ist. Ein besonderes Kennzeichen dieser Gemeinde ist die große Anzahl von Streusiedlungen und Einzelgehöften. Sie sind zum großen Teil zurückzuführen auf die Parzellierung des vorher sehr viel größeren Gutes Maasleben. Das teilweise landwirtschaftlich genutzte Gemeindegebiet, wird durch den Fremdenverkehr (Urlaub auf dem Bauernhof, Gastzimmer, etc.) sowie einige Gewerbebetriebe ergänzt. In Seeholz befindet sich eine Sporthalle.

ehemalige Schule Seeholz

Maasleben, einst ein bischöfliches Lehen, wird 1463 als Curia (befestigter Bauernhof) bezeichnet. Es entwickelte sich in der Folge zu einem der größten Güter in Schwansen. 1626 gehörten schon die Dörfer Hümark, Söby, Holzdorf, Boesby und Thumby dazu. Der seinerzeitige Stammhof, das jetzige Gut Maasleben, ist seit 1794 zeitbedingt zahlreichem Wandel unterworfen gewesen. Seit 1871 gehört es der Familie des heutigen Besitzers.

Nördlich des Ortes Söby sowie der B 203 liegt der Söbyer See, das einzige Binnengewässer der Gemeinde.

Weitere Informationen finden sich in der Chronik der Gemeinde Holzdorf.

Seit 1928 gab es folgende Bürgermeister in der Gemeinde Holzdorf:
01.10.1928 - 28.02.1932 = Heinrich Leckband
03.03.1932 - 18.01.1946 = Ernst Kraag
18.01.1946 - 01.02.1946 = Hans Kellinghusen
01.02.1946 - 24.09.1946 = Ernst Brügmann
24.09.1946 - 30.04.1948 = Max Boll
30.04.1948 - 12.11.1948 = Friedrich Daniel
12.11.1948 - 24.11.1949 = Ernst Kraag
24.11.1949 - 23.05.1951 = Paul Hinz
23.05.1951 - 23.11.1959 = Dr. Hans Lorenzen
23.11.1959 - 03.01.1976 = Werner Boldt
03.01.1976 - 27.04.1978 = Heinrich Iden
28.04.1978 - 28.01.1989 = Werner Daniel
29.01.1989 - 14.04.2003 = Peter Petersen
14.04.2003 - 25.06.2008 = Sylvia Green-Meschke
26.06.2008 - 12.06.2009 = Ulrike Rodust
13.06.2009 - 06.10.2009 = N.N.
06.10.2009 - 09.09.2012 = Werner Jepsen
09.09.2012 - 27.09.2012 = N.N.
27.09.2012 - 24.06.2013 = Gunnar Bock (Beauftragter)
ab 24.06.2013 = Dirk Radeck

Einwohner und Gemeindefläche

Einwohner (Stand: 30.09.2015)866
Fläche1.734 ha
© die NetzWerkstatt | StartseiteKontaktImpressumSucheLinks | ^ nach oben