Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kurzbeschreibung:
Fotoausstellung von Alf Hermann. Er wandelt gern im Grenzbereich zwischen Malerei und Fotografie. Deshalb rahmt er seine Fotos wie Gemälde.
Wann?
Sonntag, 24.12.2023
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Wo genau?
Valentinerhaus KulturFleck e.V., Schustergang 2 ,Fleckeby
Kosten
Entritt frei
Kategorie:
Ausstellungen , Fotografie , Bildung
Quelle : Plakat Alf Hermann

Langbeschreibung

Alf Hermann wandelt gern im Grenzbereich zwischen Malerei und Fotografie. Deshalb rahmt er seine Fotos wie Gemälde, bevorzugt mit gediegenen älteren Bilderrahmen, die er - oft für sich schon kleine Kunstwerke - in Antiquitätenläden und auf anspruchsvollen Flohmärkten findet.

Alf Hermann studierte in Tübingen und Hamburg Altphilologie, Archäologie und Philosophie, promovierte mit einer Arbeit über die Ethik Platons zum Dr. phil. und lehrte an der Universität Stuttgart sowie an verschiedenen Gymnasien.

 

An der Europäischen Akademie Sankelmark hielt Hermann als Gastdozent Vorträge über Kunst, Politik und Gesellschaft. Als Hochschullehrer gibt er Kompaktseminare über Gesundheitsethik beim Internationalen Bund (IB).

 

In der Stiftung Louisenlund an der Schlei, in der er pädagogischer Mitarbeiter war, stellt Hermann seit 2002 kulturgeschichtliche Untersuchungen an und erforscht den historischen Freimaurergarten, den er inzwischen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und zugänglich machen konnte.

Die Vernissage findet am 2.12.2023 um 15:00 Uhr statt.

Quelle

KulturFleck e.V.
Ansprechpartner: Moritz Nissen 
Schustergang 2
24357 Fleckeby
Telefon: 0160 97948020
E-Mail: moritz.nissen[at]t-online.de
Web: www.kultur-fleck.de

Zurück zur Auswahl


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional