Amt Schlei-Ostsee
-Der Amtsvorsteher -
Bauen und Umwelt

 

Gemeinde Rieseby

Beschlussvorlage
85/2019
1. Version
öffentlich


Einreicher Aktenzeichen
  Datum
Sylvia Brücker   
 
15.08.2019

Beratungsfolge Sitzung
Bau-, Wege- und Umweltausschuss  
Gemeindevertretung  

Betreff:
Änderung des Vorhabenträgers zum Bebauungsplan Nr. 22 der Gemeinde Rieseby für den Bereich "Baugebiet südlich der Dorfstraße"

Sachverhalt:
Der ursprüngliche Vorhabenträger zum Bebauungsplan Nr. 22 hat von der beabsichtigten Planung Abstand genommen und ist schriftlich hiervon zurück getreten. Die Fläche wurde zwischenzeitlich veräußert und es ist ein neuer Vorhabenträger an die Gemeinde heran getreten. Der Aufstellungsbeschluss vom 22.05.2017 kann somit weiter bestehen bleiben. Das Bebauungskonzept hat sich von der Dichte der Bebauung zum ursprünglichen Planungsziel etwas verändert. 

Abstimmungstext:
Die Gemeinde hält an ihrem Aufstellungsbeschluss vom 22.05.2017 weiterhin fest. Das Planungsziel "Schaffung von neuem Wohnraum" wird beibehalten. Es ist ein Kostenerstattungsvertrag mit dem neuen Vorhabenträger zu schließen. 


.....................................
Sylvia Brücker
-Verwaltung-

Anlagen:
Bebauungskonzept