Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Schulverband Fleckeby hat sich um Fördergelder für einen Ersatzbau der örtlichen Schulsporthalle beworben. Das Projekt wurde seit Beginn des Jahres 2018 entwickelt und mündete Ende September 2019 in der Abgabe eines formellen Förderantrages nach dem KInVFG II. Der Inhalt dieses Förderantrages besteht u.a. aus dem Ergebnis einer Architektenentwurfsplanung. Da die Bewilligung der Fördergelder vom Zuschussgeber in Aussicht steht, soll nunmehr parallel die Vergabe der weiteren Architektenleistungen in Form eines Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb unterhalb des EU- Schwellenwertes vorberietet werden. Die berechneten Bruttoherstellungskosten werden mit rund 2,5 MIO Euro angegeben.

Abgefordert werden Leistungen nach Teil 3 der HOAI 2013, § 33 bis § 36, hier allerdings beschränkt auf die Leistungsphasen 4- 9 gemäß § 34.

Interessierte Architektenbüros können sich ab sofort binnen einer Frist von 30 Tagen gemäß § 17.2 VgV bis zum 13.12.2019 um die Teilnahme am Wettbewerb bewerben.

Der Auftraggeber beabsichtigt gemäß § 51 VgV mindestens 3 und höchstens 5 geeignete Bewerber zur Abgabe von Erstangeboten aufzufordern. Der Auftraggeber behält sich zudem vor, gemäß § 17.11 VgV auf Verhandlungen zu verzichten und den Auftrag direkt an einen der Bieter von Erstangeboten zu vergeben.

Am Teilnahmewettbewerb teilnehmende sollen folgende Unterlagen gemäß                    §§ 44 - 46 VgV übersenden an:

Amt Schlei-Ostsee

Bauen und Umwelt

Holm 13

24340 Eckernförde

  • Erklärung zum Geschäftssitz

  • Erklärung zur Gesellschaftsform

  • Existenz des Büros seit dem Jahr?

  • Beleg der Eintragung in die Architektenkammer

  • Zur Darstellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Bewerbers Abgabe der Bilanz der letzten 3 Jahre

  • Nachweis über das Bestehen einer aktiven Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung

  • Erklärung über den Umsatz des Bewerbers in dem Tätigkeitsfeld der Sporthallensanierung der letzten drei Jahre

  • Höchstens 5 Referenzen zum Sporthallenbau und/oder zur Sporthallensanierung

  • Erklärung zur Erfahrung mit öffentlichen Zuschussprojekten

  • Erklärung zum routinierten Umgang mit dem Vergabehandbuch des Bundes

  • Erklärung zur Mitarbeiteranzahl und –struktur des Bewerbers

  • Beschreibung der technischen Ausrüstung des Bewerbers

Auskunft erteilt:

Herr Andresen

Tel. 04351 / 7379540

jan.andresen@amt-schlei-ostsee.de