Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

24.11.2022

Bekanntmachungsblatt 35/2022 des Amtes Schlei-Ostsee

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner des Amtes Schlei-Ostsee,

es ist das neue Amtsblatt erschienen. Hiermit möchten wir Sie über alle wichtigen Angelegenheiten informieren. Das Bekanntmachungsblatt kann dem unten beigefügtem Dokument (PDF-Datei) entnommen werden.

Das Bekanntmachungsblatt erscheint nach Bedarf und ist kostenlos beim Amt Schlei-Ostsee und seinen Außenstellen in Fleckeby, Damp und Rieseby erhältlich oder kann im Abonnement (2,00 € pro Ausgabe) vom Amt Schlei-Ostsee bezogen werden.
Bequemer ist es jedoch, wenn Sie es gleich als Newsletter abonnieren. Sobald eine neue Ausgabe erscheint, wird Ihnen diese automatisch per E-Mail zugesandt. Melden Sie sich einfach unter „Service“ - „Bekanntmachungsblatt“ an.


15.11.2022

Bericht des Amtsdirektors zur Sitzung des Amtsausschusses am 14.11.2022

...  Artikel lesen »


10.11.2022

Gründung eines Erneuerbaren-Energien-Unternehmens

Die Gemeinden im Amt Schlei-Ostsee beraten derzeit, ein Erneuerbare-Energien-Unternehmen zu gründen und dieses Unternehmen Freiflächenphotovoltaikanlagen errichten und betreiben zu lassen. Nachdem sich im Sommer bereits in diversen Einwohnerversammlungen und anschließend auch in fast allen Gemeinden eine ...  Artikel lesen »


24.06.2022

Solardachkataster Rendsburg-Eckernförde ist online!

Informationen zur Nutzung von Sonnenenergie auf Hausdächern stellt die Klimaschutzagentur (www.ksa-rdeck.de) im Kreis Rendsburg-Eckernförde ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Mit dem Solardachkataster auf der Seite www.mein-dach-kann-mehr.de/rd-eck erhalten Eigentümerinnen und Eigentümer von ...  Artikel lesen »


24.06.2022

Weißflächenkartierung für potentielle Freiflächensolaranlagen einsehbar

Bild - Weißflächenkartierung für potentielle Freiflächensolaranlagen einsehbar

Die überwiegende Anzahl der amtsangehörigen Gemeinden des Amtes Schlei-Ostsee haben sich dazu entschieden, die Entwicklung von Freiflächensolaranlagen (i. d. R. 4 ha und mehr) zu prüfen. Auf Basis der landesrechtlichen Vorgaben bedarf es hier entsprechender Standortalternativenprüfungen, damit die Nutzung an ...  Artikel lesen »


Weitere Informationen finden Sie in unserem » Archiv.